Elektroniker Betriebstechnik

Umschulung

Elektroniker Betriebstechnik IHK (m/w/d)

 

Elektroniker Betriebstechnik (m/w/d) planen, installieren,

warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions-

und Verfahrensanlagen. Das Einsatzgebiet ist also

sehr vielfältig – von der Planung über die Inbetriebnahme

bis zur Störungsbeseitigung.

 

Das Tätigkeitsfeld des Elektronikers ist umfassend von

Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung

bis zu innovativen Einrichtungen der Kommunikations-

und Beleuchtungstechnologie.

 

Elektroniker Betriebstechnik (m/w/d) finden vielfältige

Einsatzgebiete, überall wo Produktions- und Betriebsanlagen

vorhanden sind und instandgehalten werden.

 

Bei der Ausbildung erfolgt die Vertiefung in einem Einsatzgebiet, je nach Ausbildungsbetrieb zum Beispiel:

 

• Energieverteilungsanlagen und komplette Netze

• Gebäudeinstallationen und Elektronetze

• Produktions- und verfahrenstechnische Anlagen

• Elektronische Ausrüstung

• Betriebsanlagen, Betriebsausrüstungen

 

Inhalte

Ausbildungsrahmenplan der Umschulung

 

  • Technische Kommunikation und Kommunikation im Betrieb
  • Planen und organisieren der Arbeit sowie das Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Montage und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektronischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmittel
  • Installieren, Konfigurieren und Warten von IT-Systemen
  • Beraten und Betreuen von Kunden, Erbringen von Servicedienstleistungen
  • Technische Auftragsanalyse sowie Entwicklung von spezifischen Lösungen
  • Errichten, Erweitern oder Ändern von gebäudetechnischen Anlagen
  • Instandhalten gebäudetechnischer Anlagen und Systemen
  • Technisches Gebäudemanagement

Alles auf einen Blick

Beginn: jährlich zum 01. März und 01. Oktober; ein späterer Einstieg in die Maßnahme ist nach Absprache möglich

Dauer: 28 Monate (inkl. 6 Monate Betriebspraktikum)

Unterricht: Montag bis Freitag, 38,75 Stunden

Ort: Fachpraxis und Fachtheorie findet im AZH Ausbildungszentrum Homburg statt

Abschluss: IHK-Abschlussprüfung im AZH Ausbildungszentrum Homburg (Prüfwerkstatt der IHK)

Zugangsvoraussetzungen: Interesse an einer Ausbildung im Elektrobereich, mathematisches Verständnis

Kosten: Förderung über Bildungsgutschein möglich – sprechen Sie mit Ihrem Berater der Agentur für Arbeit / im Jobcenter.

 

Weitere Informationen: Kai Staudt, Tel. 0 68 41 / 77 77 2 - 25 kai.staudt@azh-homburg.com

 

© 2015 AZH • Ausbildungszentrum Homburg GmbH

+49 (0) 6841 / 77 77 2-20